Unser Service-Telefon:   +49 (5251) 88122970

Ev. Kita Markus-Kindergarten

Familienzentrum

Bastfelder Weg 30
33098 Paderborn
 
Kontaktdaten
Julian Overkott  
E-Mail: ev.kita.markus.pb@kk-ekvw.de
Web: http://www.familienzentrum-markus-paderborn.de
Telefon: +49 (5251) 71299

Träger

Ev. Kirchengemeinde Paderborn
Bastfelder Weg 28
33098 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 71515
Telefax: +49 (5251) 2072545

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 56
  • ab 2 Jahren
  • ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Pädagogisches Profil

  • Teiloffenes Konzept
  • Religions-Pädagogik
  • Situationsorientierter Ansatz

Kurzinfo

Unsere Einrichtung liegt in der Südstadt am Stadtrand von Paderborn und ist Teil der evangelischen Markusgemeinde, zu der wir eine enge Bindung haben.
Die Innenstadt von Paderborn ist mit dem Bus gut zu erreichen. In der Nähe befinden sich zwei Grundschulen, eine Hauptschule, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache und eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen.
In unmittelbarer Nähe haben u. a. Kinderärzte, Logopäden und Ergotherapeuten ihre Praxen.
Seit August 2010 werden in unserer Einrichtung bis zu 12 Kinder zwischen zwei und drei Jahren in eigenen Räumen betreut. Die Familien, deren Kinder unsere Einrichtung besuchen, kommen sowohl aus dem direkten Umfeld als auch aus dem gesamten Stadtgebiet. Als integrative Einrichtung gehen wir auf die besonderen Förderbedürfnisse aller Kinder ein. Dieser Bedarf wird auch durch zusätzliche Integrationsfachkräfte geleistet, wenn ein erhöhter Förderbedarf festgestellt wird.

Als Familienzentrum bieten wir darüber hinaus Familienbildung und Erziehungsberatung für alle Familien in der Südstadt an durch die wir die Familien unterstützen möchten.

Unsere Einrichtung ist ein vom Land NRW zertifiziertes Familienzentrum. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.


 Nach oben

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 7.00 Uhr - 16.00 Uhr


Buchungszeiten

25 Stunden
07:30 - 12:30 Uhr

35 Stunden
07:30 - 12:30 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

35 Stunden (Block)
07:00 - 14:00 Uhr

45 Stunden
07:00 - 16:00 Uhr


 Nach oben

Schließungszeiten

Insgesamt 25 Schließtage im Jahr:

  • 3 Wochen + ein Planungstag in den Sommerferien
  • 1-2 Wochen in den Weihnachtsferien
  • Fort- , Weiterbildungs- und Teamtage

 Nach oben

Team

  • Leitung
  • Erzieher*innen
  • Kinderpfleger*in
  • ggf. Integrations-Fachkraft

 Nach oben

Innen

Die Kooperation zur nahegelegenen Grundschule Elisabeth findet in zahlreichen gemeinsamen Aktionen wie z. B. gemeinsames Frühstück, Theaterbesuch in der Grundschule, Tintoralley statt. Außerdem befinden wir uns in einer Bildungshauspartnerschaft mit der Grundschule. Das heißt es finden regelmäßige Partnerkonferenzen statt, die dem Austausch und der Planung  und der Qualitätssicherung dienen.

Weitere Kooperationspartner im Familienzentrum:

  • Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Paderborn/Markus-Bezirk
    Leistungen: Die Gemeinschaft und Verbundenheit zwischen Alt und Jung in der Gemeinde vertiefen und stärken.
  • Diakonie Paderborn-Höxter e. V.
    Leistungen: Erziehungs- und Familienberatung in den Beratungsstellen bzw. bei Bedarf im Familienzentrum
  • Kath. Bildungstätte Paderborn
    Leistungen: Bildungs- und Freizeitmaßnahmen für Familien
  • Frau Karin Bartels; Praxis für Logopädie
    Leistungen: Beratungs- und Therapieangebote
  • Herr Matthias Bartels; Praxis für Ergotherapie
    Leistungen: Beratungs- und Therapieangebote
  • Grundschule Elisabeth
    Leistungen: Schulische Bildung von Kindern
  • Erich-Kästner-Schule; Förderschule des Kreises Paderborn im Primarbereich (Förderschwerpunkt Sprache)
    Leistungen: Kinder mit Sprachdefiziten und sonderpädagogischem Förderbedarf im Sozialraum und darüber hinaus auffangen und fördern.
  • Grundschule Karl
    Leistungen: Schulische Bildung von Kindern
  • Städtische Kita "An der Abtsbrede"
    Leistungen: Kinder erhalten wohnortnah und orientiert am speziellen Bedarf im Sozialraum Bildung und Förderung nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz)
  • Jugendamt der Stadt Paderborn
    Leistungen: Beratung, Informationen und Unterstützung von Familien
  • actiVita Paderborn
    Leistungen: Gesundheits-, Bewegungs- und Präventionskurse
  • Deutscher Kinderschutzbund
    Leistungen: Familien erhalten durch ausgebildete Pädagoginnen/Pädagogen wohnortnah Beratung und Unterstützung in ihrer Erziehungsarbeit
  • Schule für Musik e. V.
    Leistungen: Musikalische Förderung
  • Katholische Stadtbücherei e. V.
    Leistungen: Familien können kostenlos und wohnortnah die Angebote der Bücherei nutzen und es wird ein handlungsorientierter und kindgerechter Umgang mit Medien vermittelt.
  • Stadtbibliothek Paderborn
    Leistungen: Leseförderung und Medienpädagogik
  • Kinder- und Jugendarztpraxis
    Leistungen: Ärztliche Beratungsangebote, Kinder und Jugendvorsorgeuntersuchungen, Entwicklungsdiagnostik sowie Hör-, Seh- und Sprachtests für Kinder und Jugendliche
  • Evangelische Kinder- und Jugendhilfe
    Leistungen: Erziehungs- und Familienberatung
  • Eltern-Kind-Krabbelgruppe „Markuszwerge“ des Familienzentrums
    Leistungen: Angeleitete Spielgruppe. Allen Familien mit Kleinkindern im Alter von 0 bis 2 Jahren im Sozialraum wird es kostenlos einmal in der Woche für ca. 1,5 Stunden ermöglicht, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und den Kindern die Möglichkeit zum gemeinsamen Spielen und sich Kennenlernen zu geben.
  • Paderborner Arbeitskreis Zahngesundheit (PAZ)
    Leistungen: Zahnmedizinische Beratungsangebote und Informationen über gesunde Ernährung; Die Zahnarztpraxis Dr. Horstkemper ermöglicht für das Familienzentrum Präventionsangebote zur Zahngesundheit.
  • Paderborner Initiative gegen Jugendarbeitslosigkeit e. V. (Pigal e. V.)
    Leistungen: Familien ermöglichen, durch Eingliederungsmaßnahmen wieder ins Berufsleben zurückzukehren
  • Arbeitsagentur Paderborn
    Leistungen: Familien mit Kindern im Alltag unterstützen und ihnen Möglichkeiten von Fördermaßnahmen aufzeigen, Integration in den Arbeitsprozess
  • Frau Birgitta Schomberg, Gesundheitspraktikerin / BFG
    Leistungen: pädagogische Gesundheitsberatung, Kursangebote zum Stressabbau und -vorbeugung, Fitness und Gesundheit, Rückenschule und Augentraining
  • Frau Elisabeth Rensing, Diplom-Pädagogin, systemische Familientherapeutin und Supervisorin, Familienwerkstatt-am-Turnplatz
    Leistungen: Erziehungsberatung, Gestaltung von thematischen Elternabenden
  • Frau Susanne Kaiser, zertifizierte Kursleiterin des Kinderschutzbundes e.V. für das Kursangebot "Starke Eltern - Starke Kinder"
  • Viola M. Fromme-Seifert, Projekt Kindergartenhund
    Leistungen: Hundeführerschein für Kindergartenkinder
    www.kindergartenhund.de

 Nach oben

Pädagogisches Profil

Schwerpunkte

  • Religionspädagogik
  • Partizipation (Teilhabe von Kindern und Eltern an der Gestaltung des Kindergartenalltags)

Selbstverständlich gibt es Angebote zu allen Bildungsbereichen des KiBiz.


Zusätzlich

  • Schulkindergruppe
  • Kita-Ausflug
  • Verschiedene Angebote nach Alter (z.B. Kindergartenhund, Büchereiführerschein, Theaterbesuch)
  • Gelsenkirchener Entwicklungsbegleiter
  • Portfolio
  • BaSik


 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Die Kooperation zur nahegelegenen Grundschule Elisabeth findet in zahlreichen gemeinsamen Aktionen wie z. B. gemeinsames Frühstück, Theaterbesuch in der Grundschule, Tintoralley statt. Außerdem befinden wir uns in einer Bildungshauspartnerschaft mit der Grundschule. Das heißt es finden reglmäßige Partnerkonferenzen statt, die dem Austausch und der Planung und der Qualitätssicherung dienen.

Weitere Kooperationspartner im Familienzentrum:

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Paderborn/Markus-Bezirk
Die Gemeinschaft und Verbundenheit zwischen Alt und Jung in der Gemeinde vertiefen und stärken.

Diakonie Paderborn-Höxter e. V.
Erziehungs- und Familienberatung in den Beratungsstellen bzw. bei Bedarf im Familienzentrum

Kath. Bildungstätte Paderborn
Bildungs- und Freizeitmaßnahmen für Familien

Frau Karin Bartels; Praxis für Logopädie
Beratungs- und Therapieangebote

Herr Matthias Bartels; Praxis für Ergotherapie
Beratungs- und Therapieangebote

Grundschule Elisabeth
Schulische Bildung von Kindern

Erich-Kästner-Schule; Förderschule des Kreises Paderborn im Primarbereich (Förderschwerpunkt Sprache)
Kinder mit Sprachdefiziten und sonderpädagogischem Förderbedarf im Sozialraum und darüber hinaus auffangen und fördern.

Grundschule Karl
Schulische Bildung von Kindern

Städtisches Familienzentrum NRW Kita "An der Abtsbrede"
Kinder erhalten wohnortnah und orientiert am speziellen Bedarf im Sozialraum Bildung und Förderung nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz)

Jugendamt der Stadt Paderborn
Beratung, Informationen und Unterstützung von Familien

Deutscher Kinderschutzbund
Familien erhalten, bei Bedarf, durch ausgebildete Pädagoginnen/Pädagogen wohnortnah Beratung und Unterstützung in ihrer Erziehungsarbeit

Schule für Musik e. V.
Musikalische Frühförderung

Katholische Stadtbücherei e. V.
Familien können kostenlos und wohnortnah die Angebote der Bücherei nutzen und es wird ein handlungsorientierter und kindgerechter Umgang mit Medien vermittelt.

Stadtbibliothek Paderborn
Leseförderung und Medienpädagogik

Kinder- und Jugendarztpraxen in der Südstadt

Evangelische Kinder- und Jugendhilfe
Erziehungs- und Familienberatung

Eltern-Kind-Krabbelgruppe „Markuszwerge“ des Familienzentrums
Angeleitete Spielgruppe. Allen Familien mit Kleinkindern im Alter von 0 bis 2 Jahren im Sozialraum wird es kostenlos einmal in der Woche für ca. 1,5 Stunden ermöglicht, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und den Kindern die Möglichkeit zum gemeinsamen Spielen und sich Kennenlernen zu geben.

Paderborner Arbeitskreis Zahngesundheit (PAZ)
Zahnmedizinische Beratungsangebote und Informationen über gesunde Ernährung; Die Zahnarztpraxis Dr. Horstkemper ermöglicht für das Familienzentrum Präventionsangebote zur Zahngesundheit.

Jobcenter Paderborn
Familien mit Kindern im Alltag unterstützen und ihnen Möglichkeiten von Fördermaßnahmen aufzeigen, Integration in den Arbeitsprozess

Frau Susanne Kaiser, zertifizierte Kursleiterin des Kinderschutzbundes e.V. für das Kursangebot "Starke Eltern - Starke Kinder"

Viola M. Fromme-Seifert, Projekt Kindergartenhund
Hundeführerschein für Kindergartenkinder www.kindergartenhund.de


 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Verwendung der Kita Info-App (Speiseplan, Abmeldungen, auch Elternbriefe)
  • regelmäßige Elterngespräche zur Entwicklung des Kindes
  • Elternbeirat
  • Familiennachmittage

 Nach oben

Angebote

  • Erzähl- und Sitzkreise
  • Projekte
  • Gruppenbezogene Kinderkonferenzen zu aktuellen Themen
  • Konfliktlösungen
  • Regelabsprachen
  • Gestaltung des Gruppenraumes bzw. Spielraumgestaltung
  • Essenswünsche
  • Anschaffung von Spielgeräten
  • Gestaltungsnachmittage
  • Informationsveranstaltungen
  • thematische Elternabende


 Nach oben

Aufnahmekriterien

Aufnahmekriterien

Die Aufnahmekriterien beruhen auf den gesetzlichen Vorgaben des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) und wurden vom Rat der Kindertageseinrichtung beschlossen. Die Aufnahme erfolgt mit Beginn des Kindergartenjahres zum 01.08. grundsätzlich nach den zur Verfügung stehenden Plätzen in den jeweiligen Gruppenformen gemäß §19 KiBiz.Stichtagsdatum für die Aufnahme in der jeweiligen Gruppenform ist das Alter der Kinder zum 01.11. des Kita-Jahres der Aufnahme.

Die Aufnahme der Kinder erfolgt nach Abwägung vorrangiger und weiterer Aufnahmekriterien.
Folgende Kriterien werden berücksichtigt:

Vorrangige Kriterien:

Individueller Bedarf

  • Familiäre Notlage
  • Erwerbstätigkeit der Erziehungsberechtigten
  • (Weiter-)Bildungsmaßnahmen
  • Besonderer Förderbedarf des Kindes
  • Geschwister in der Kita
  • Nähe zur Kita
  • Nahende Einschulung
  • Altersmischung der Gruppen
  • U3 Kinder aus unserer Einrichtung

Weitere Kriterien:

  • Arbeitswunsch der Erziehungsberechtigten
  • Pflege von Familienangehörigen
  • Teilnahme an Eingliederungsmaßnahmen, Sprach- oder Integrationskursen
  • Chronische oder langfristige Erkrankung der Erziehungsberechtigten
  • Besondere Belastung aufgrund der Betreuung weiterer Kinder
  • Im Einzelfall bürgerschaftliches Engagement
  • Haupt- oder ehrenamtliche Mitarbeit in der Markusgemeinde, evtl. Konfession
  • Geschlechtermischung der päd. Gruppen


 Nach oben

Elternbeitrag

Allgemeine Informationen und Erläuterungen zum Elternbeitrag. Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung - ganz gleich in welcher Trägerschaft - kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die 'positiven' Einkünfte. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Jugendamt Paderborn
Am Hoppenhof 33
33104, Paderborn
Telefon: +49 (5251) 88122970
E-Mail: kita-navigator@paderborn.de

Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr

Montag und Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.