Unser Service-Telefon:   +49 (5251) 88122970

Kath. Kita St. Georg

Neuhäuserstraße 90B
33102 Paderborn
 
Kontaktdaten
Andrea Kleine  
E-Mail: st.georg.paderborn@kath-kitas-hochstift.de
Telefon: +49 (5251) 33122
Telefax: +49 (5251) 33122

Träger

Kath. Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH
Leostraße 21
33098 Paderborn
Telefon: 05251 - 12300
Telefax: 05251 - 123099

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 69
  • ab 2 Jahren
  • ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Pädagogisches Profil

  • Teiloffenes Konzept
  • Bewegung
  • Religions-Pädagogik
  • Situationsorientierter Ansatz

Kurzinfo

Die Einrichtung liegt nahe dem Stadtzentrum vom Paderborn. Unser Einzugsgebiet umfasst die Straßenzüge rund um die Neuhäuser Straße.
Sie erreichen uns direkt von der Neuhäuser Straße aus. Die Buslinien 1 und 68 halten in unmittelbarer Nähe der Kita. Es stehen Ihnen zum Bringen und zum Abholen der Kinder zwei Parkplätze direkt vor der Kita zur Verfügung.

 

Aufnahmekriterien für die katholischen Kindertageseinrichtungen der Stadt Paderborn

Bei der Besetzung freier Plätze zum neuen Kindergartenjahr, werden vorrangig Kinder berücksichtigt, die einen sogenannten Rechtsanspruch haben. Nach aktueller Gesetzeslage sind das Kinder, die zum 1. November des bevorstehenden Kindergartenjahres das erste Lebensjahr vollendet haben.

Falls mehr Kinder einen Betreuungsplatz wünschen, als freie Plätze in der Kindertageseinrichtung zur Verfügung stehen, erfolgt die Auswahl der Kinder mit Hilfe eines Punktesystems auf Basis folgender Kriterien:

  • Alter des Kindes
  • Konfession
  • Geschwisterkind
  • Sozialraum
  • Einzelfallbezogene Gegebenheiten

Die Kinder werden vorrangig nach der Höhe der Punktezahl aufgenommen.

Für Kinder ohne einen sog. Rechtsanspruch wird das Punkteverfahren nachrangig analog angewen


 Nach oben

Öffnungszeiten

  • 25 Stunden
    07:30 - 12:30 Uhr
  • 35 Stunden
    Montag - Donnerstag
    07:30 - 12:30 Uhr und 14:00 - 16:30 Uhr
    Freitag
    07:30 - 12:30 Uhr
  • 35 Stunden (Block) 
    07:30 - 14:30 Uhr
  • 45 Stunden
    07:30 - 16:30 Uhr
  • nach Absprache Betreuung ab 07:15 Uhr möglich

 Nach oben

Schließungszeiten

insgesamt 24 Schließtage im Kita-Jahr

  • 3 Wochen in den Sommerferien
  • 1 Tag nach Ostern
  •  3 Tage Weihnachten
  •  4 pädagogische Arbeitstage im Jahr
  •  1 Tag Betriebsausflug

 Nach oben

Team

  • Leiterin/Leiter
  • Erzieherinnen/Erzieher
  • Heilpädagoginnen/Heilpädagogen

 Nach oben

Innen

Die zukünftigen Schulkinder besuchen die Schule und nehmen am Unterricht teil.
Die Lehrerinnen/Lehrer besuchen die zukünftigen Schulkinder im Kindergarten.
Ein regelmäßiger Austausch der Erzieherinnen/Erzieher und Lehrerinnen/Lehrer soll den Übergang der Kinder vom Kindergarten zur Grundschule erleichtern.


 Nach oben

Pädagogisches Profil

Die Voraussetzung für ein gutes Miteinander, das die ganzheitliche, vor allem aber die positive sozial-emotionale Entwicklung aller Kinder fördert, sind die Wertschätzung der Individualität jedes einzelnen Kindes, deren Familien und des pädagogischen Teams der Einrichtung.
Wir regen die Entwicklung an und erzielen positive Lerneffekte durch vielfältige Erlebnis- und Erfahrungsräume, Spielsituationen und Angebote, die immer auch Körper und Sinne der Kinder ansprechen. So kommen wir der natürlichen Neugier und dem Erlebnisdrang der Kinder entgegen.


Im Laufe eines Kindergartenjahres haben die Kinder Möglichkeiten an verschiedenen Angeboten und Aktivitäten mit Schwerpunkten in den einzelnen Bildungsbereichen teilzunehmen:

  • motorischer Bereich (Bewegungserziehung, Psychomotorik)
  • musikalisch-rhythmischer Bereich
  • alltagsintegrierte Sprachförderung
  • religiöse Bildung
  • kreativer Bereich (malen, schneiden, kleben, basteln, Theater und Puppenspiele)
  • kognitiver Bereich (Umwelt- und Sachbegegnungen, Mengenlehre)


Es finden verschiedene Projekte für die angehenden Schulkinder statt:

  • Verkehrserziehung und Besuch bei der Polizei
  • Besuch bei der Feuerwehr/Bandschutzerziehung
  • Felix Fit (Bewegungsschule)
  • Schulkinder-Ausflug


Uns ist es besonders wichtig, dass die Kinder in allen Bildungsbereichen ganzheitlich gefördert werden.

Angebote und Projekte richten sich u. a. auch nach den aktuellen Interessen der Kinder, nach jahreszeitlichen Gegebenheiten sowie Festen und Feiern im Kirchenjahr.


 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Die regelmäßige und systematische Beobachtung der Kinder ist die Basis für eine zielgerichtete pädagogische Arbeit und ist ausgerichtet auf die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des einzelnen Kindes.

Die "beobachtende Wahrnehmung" ist eine grundlegende Voraussetzung, um

  • Interessen, Vorlieben und Talente des einzelnen Kindes zu erkennen,
  • Erkenntnisse über individuelle Entwicklungswege und Lernstrategien zu erlangen,
  • Veränderungen von Handlungsweisen und Kompetenzen der Kinder zu erkennen.

Die aus den Beobachtungen und anschließendem fachlichen Austausch gewonnenen Erkenntnisse bilden die Grundlage für eine kontinuierliche Unterstützung und Begleitung kindlicher Lernprozesse.
Gespräche mit dem Kind über unsere Beobachtungen wertschätzen sein Handeln und motivieren für das weiter Tun.
Die persönlichen Bildungsdokumentationen der Kinder beinhaltet Arbeiten des Kindes, kleine Geschichten über besondere Situationen und Erlebnisse und Fotos.
Außerdem wendet die Erzieherin/der Erzieher sich in regelmäßigen Briefen direkt an das Kind und schreibt jedem Kind mindestens einmal im Jahr eine Lerngeschichte.


Ziel ist es, dass die Kinder entsprechend ihren Möglichkeiten den Alltag mitgestalten und ihre Wünsche und Bedürfnisse offen äußern.

  • Regeln im Tagesablauf werden mit den Kindern besprochen und z. T. mit den Kindern festgelegt.
  • Sie haben vielfältige Möglichkeiten frei aus Angeboten und Spielmöglichkeiten zu wählen.
  • Interessen und Bedürfnisse der Kinder finden in der Planung der pädagogischen Arbeit und Gestaltung der Tagesabläufe Berücksichtigung.

 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

Eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit ist eine Grundvoraussetzung für eine positive Entwicklung der uns anvertrauten Kinder.
Wir bieten regelmäßige Gespräche hinsichtlich der Entwicklung der Kinder an und geben Rückmeldung zu Ereignissen im Kindergartenalltag. Wir bieten Unterstützung bei schwierigen Erziehungs- und Familiensituationen und helfen bei Bedarf bei der Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen, Ärzten und Therapeuten. Wir sind jederzeit Ansprechpartner der Eltern.

Die Mitarbeit der Eltern im Elternbeirat und im Rat der Tageseinrichtung bietet Eltern die Möglichkeit, Anregungen und konstruktive Kritik zu geben und die Zusammenarbeit der Erziehungsberechtigten mit dem pädagogischen Personal zu beleben.
Bei der Planung von Angeboten an die Eltern werden u. a. die im Rat der Tageseinrichtung geäußerten Interessen der Eltern mit berücksichtigt.

  • Eltern haben die Möglichkeit das Angebot von Elternabenden zu verschiedenen Themen zu nutzen.
  • Eltern-Kind-Aktionen wie z. B. Spiel- und Bastelnachmittag, Vater-Kind-Tage, Feste und Feiern sind auch gute Gelegenheiten zum Austausch der Eltern und Erzieherinnen/Erzieher und fördern das Gemeinschaftserleben.


 Nach oben

Elternbeitrag

Allgemeine Informationen und Erläuterungen zum Elternbeitrag. Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung - ganz gleich in welcher Trägerschaft - kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die 'positiven' Einkünfte. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Jugendamt Paderborn
Am Hoppenhof 33
33104, Paderborn
Telefon: +49 (5251) 88122970
E-Mail: kita-navigator@paderborn.de

Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr

Montag und Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.