Unser Service-Telefon:   +49 (5251) 88122970

Kath. Kita St. Johannes der Täufer

Am Kindergarten 10
33106 Paderborn
 
Kontaktdaten
Alexandra Dittrich  
E-Mail: st.johannes.wewer@kath-kitas-hochstift.de
Telefon: +49 (5251) 9530
Telefax: +49 (5251) 9530

Träger

Kath. Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH
Leostraße 21
33098 Paderborn
Telefon: 05251 - 12300
Telefax: 05251 - 123099

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 67
  • ab 2 Jahren
  • ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Pädagogisches Profil

  • Teiloffenes Konzept
  • Religions-Pädagogik

Kurzinfo

Die Kindertagesstätte "St. Johannes der Täufer" liegt im Paderborner Stadtteil Wewer in direkter Nachbarschaft der Grundschule.
Das Einzugsgebiet der Einrichtung erstreckt sich auf den gesamten Stadtteil.

 

Aufnahmekriterien für die katholischen Kindertageseinrichtungen der Stadt Paderborn

Bei der Besetzung freier Plätze zum neuen Kindergartenjahr, werden vorrangig Kinder berücksichtigt, die einen sogenannten Rechtsanspruch haben. Nach aktueller Gesetzeslage sind das Kinder, die zum 1. November des bevorstehenden Kindergartenjahres das erste Lebensjahr vollendet haben.

Falls mehr Kinder einen Betreuungsplatz wünschen, als freie Plätze in der Kindertageseinrichtung zur Verfügung stehen, erfolgt die Auswahl der Kinder mit Hilfe eines Punktesystems auf Basis folgender Kriterien:

  • Alter des Kindes
  • Konfession
  • Geschwisterkind
  • Sozialraum
  • Einzelfallbezogene Gegebenheiten

Die Kinder werden vorrangig nach der Höhe der Punktezahl aufgenommen.

Für Kinder ohne einen sog. Rechtsanspruch wird das Punkteverfahren nachrangig analog angewendet.


 Nach oben

Öffnungszeiten

  • 25 Stunden 
    07:30 - 12:30 Uhr
  • 35 Stunden
    07:30 - 12:30 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
  • 35 Stunden (mit kostenpflichtigem Mittagessen)
    07:00 - 14:00 Uhr
  • 45 Stunden
    07:00 - 16:00 Uhr

 


 Nach oben

Schließungszeiten

maximal 24 Schließtage pro KiTa Jahr


 Nach oben

Team

  • Leiterin
  • Erzieherinnen/Erzieher

 Nach oben

Innen

Um den Kindern einen guten Schulstart zu sichern, steht das Einrichtungsteam im engen Kontakt mit der Grundschule. Durch die direkte Nachbarschaft zur Schule ist den Kindern das Schulgelände schon frühzeitig vertraut. Die angehenden Schulkinder werden im letzten KiTa Jahr von der Schule zu Aktionen eingeladen. Die Kinder lernen vor der Einschulung bei einem Besuch ihre Klassenlehrer/in im zukünftigen Klassenverband kennen.


 Nach oben

Pädagogisches Profil

Unsere Einrichtung ist ein Lebensraum, in dem sich jedes Kind seiner Persönlichkeit entsprechend in Geborgenheit und Wertschätzung entfalten kann.
Die pädagogischen Fachkräfte begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung und bieten Raum und Möglichkeiten durch ganzheitlich angelegte Bildungsangebote.

Die christliche Erziehung hat einen hohen Stellenwert in unserer Arbeit. Durch das tägliche Gebet, religiöse Lieder, biblische Erzählungen und Gestaltungskreise werden die Kinder dem Alter entsprechend zu den verschiedenen Festen und Feiern im Kirchenjahr hingeführt.
Der Pfarrer und die Gemeindereferentin der Kirchengemeinde unterstützen das Einrichtungsteam tatkräftig.

Der Alltag in der Kita ist teiloffen gestaltet, d. h. es finden gruppenübergreifende Angebote für die entsprechenden Altersgruppen statt (Werkstattarbeit).

Die Bildungsangebote der Einrichtung sind dem Alter der Kinder entsprechend angelegt und richten sich nach den Grundsätzen zur Bildungsförderung für Kinder in KiTa in NRW, wie: 

  • religiöse Erziehung
    siehe pädagogisches Profil
  • musikalisch-rhythmischer Bereich
    traditionelle Kinderlieder, Fingerspiele, Spaß- und Bewegungslieder, Instrumente kennenlernen
  • Sprachförderung
    Theater spielen, Finger- und Kreisspiele, Bücher, Rollenspiele
  • Bewegungserziehung/Körperbewusstsein
    Turnen, Bewegungsbaustelle, Spiel im weitläufigen Außengelände
  • Natur- und Sachbegegnung
    Spiel auf dem weitläufigen Außengelände, Spaziergänge/Wald, Gartenpflege
  • Forschen und Experimentieren
  • Künstlerisches Gestalten
  • spezielle Angebote für die angehenden Schulkinder

 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Die pädagogischen Fachkräfte erstellen regelmäßig Niederschriften von den Bildungsprozessen der Kinder. Diese Beobachtungen werden genutzt, um die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Eltern zu unterstützen und zu fördern.
Die pädagogischen Fachkräfte bieten den Eltern einen regelmäßigen und wechselseitigen Austausch über die Entwicklungsprozesse Ihres Kindes an.

Bildung wird in erster Linie als Eigenaktivität des Kindes verstanden. Die pädagogischen Fachkräfte achten und schätzen die Kinder als eigenständige und gleichwertige Persönlichkeiten, die das Recht haben, bei allem was sie und die Gemeinschaft betrifft, mitzureden und zu gestalten. Dazu gehören:

  • Gestaltung des eigenen Tagesablaufs/Angebote/Projekte
  • Regeln
  • Mahlzeiten
  • Kleidung
  • Raumgestaltung
  • Anschaffung von Spielmaterial


Die Kinder erfahren sich als entscheidendes Mitglied der Gemeinschaft, haben vielfältige Möglichkeiten ihre Interessen, Wünsche und Gefühle zu erkennen, auszudrücken und mit ihnen umzugehen.

Die pädagogischen Fachkräfte begleiten und unterstützen die Kinder darin eigenständig zu handeln und zu entscheiden.


 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

Die partnerschaftliche, regelmäßige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften (Erziehungspartnerschaft) ist ein zentraler Baustein in der Einrichtungsarbeit.
Dazu gehört ebenso die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternbeirat, Kita und Träger.



 Nach oben

Elternbeitrag

Allgemeine Informationen und Erläuterungen zum Elternbeitrag. Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung - ganz gleich in welcher Trägerschaft - kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die 'positiven' Einkünfte. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Jugendamt Paderborn
Am Hoppenhof 33
33104, Paderborn
Telefon: +49 (5251) 88122970
E-Mail: kita-navigator@paderborn.de

Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr

Montag und Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.