Unser Service-Telefon:   +49 (5251) 88122970

Kita Uni-Zwerge

Pohlweg 45
33098 Paderborn
 
Kontaktdaten
Jaqueline Rogos  
E-Mail: rogos@stwpb.de
Web: http://www.stwpb.de
Telefon: +49 (5251) 89207780
Telefax: +49 (5251) 89207781

Träger

Studierendenwerk Paderborn
Mersinweg 2
33100 Paderborn
Telefon: 05251 - 89207300

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 54
  • ab 4 Monaten
  • ab 2 Jahren
  • ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Pädagogisches Profil

  • Montessori-Pädagogik

Kurzinfo

Das Studienrendenwerk (Träger der Kindertagesstätte) der UNI Paderborn hat im Jahr 2015 eine zweite Kindertageseinrichtung eröffnet. In der Kita werden Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren in drei altersgemischten Gruppen betreut. Zwölf pädagogische Fachkräfte betreuen die Kinder auf Gruppenebene.

Seit Februar 2016 sind nun 45 Kinder in der Kindertageseinrichtung untergebracht.


 Nach oben

Öffnungszeiten

  • 25 Stunden
  • 35 Stunden
  • 35 Stunden (Block)
  • 45 Stunden
    07:15 - 17:15 Uhr

 Nach oben

Schließungszeiten

In der Zeit der gesetzlichen Sommerferien schließen wir die Einrichtung für drei Wochen.

An gesetzlichen Feiertagen und zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir ebenfalls geschlossen. Für die Brückentagen bieten wir eine Notgruppe an und führen im Vorfeld eine Bedarfsabfrage durch.


 


 Nach oben

Team

  • Leiterin/Leiter
  • Erzieherinnen/Erzieher
  • Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger
  • Kindheitspädagoginnen/ Kindheitspädagogen
  • U3-Fachkräfte
  • Motopädinnen/ Motopäden
  • Koch/Köchin

 Nach oben

Innen

Die Zusammenarbeit mit der Grundschule ist ein wichtiger Aspekt für den Übergang von der Kita zur Grundschule und bedarf ein hohes Maß an Kooperation.

Regelmäßig findet eine sogenannte Regionalkonferenz statt, in der sich verschiedene Grundschulen und Kindertageseinrichtungen aus einem Regionalbezirk zum Austausch z. B. zu der Übergangsregelung von der Kita zur Grundschule oder zu anderen aktuellen Themen treffen.

In Kooperation mit der Marienschule Paderborn sind Einschulungskonferenzen, Hospitationen und ein regelmäßiger Austausch in den Konferenzen sowie evtl. gemeinsame Veranstaltungen geplant.


 Nach oben

Pädagogisches Profil

In Anlehnung an die Montessori-Pädagogik arbeiten wir in altersgemischten Gruppen. Maria Montessori bevorzugte die Altersmischung, um ein gutes Lern- und Arbeitsverhalten zu gewährleisten und als eine Möglichkeit eine familienähnliche Umgebung zu bieten, in der die Kinder viele Erfahrungen sammeln können.

Durch eine entsprechende Raumgestaltung (vorbereitete Umgebung, in Anlehnung an Maria Montessori) und das Anbieten altersentsprechender Materialien (z. B. Montessori-Material, welches auch die Selbstbildung der Kinder ermöglicht) bieten wir den Kindern Sicherheit und Geborgenheit. Wir unterstützen die Kinder als Beobachter/Lernbegleiter, erkennen die Bedürfnisse und unterstützen das Kind, wenn es Hilfe benötigt.

Wir ermöglichen den Kindern selbstständiges Handeln im Tagesgeschehen durch den Grundsatz der Montessori-Pädagogik "Der Erziehungsprozess ist ein Selbsterziehungsprozess" mit dem Leitsatz "Hilf mir es selbst zu tun".

Dafür sind auch eine liebevolle Zuwendung, Regeln, Rituale und das Setzen von Grenzen wichtig, um diese Prozesse zu unterstützen und voranzutreiben. Dies ist Grundvoraussetzung dafür, dass Kinder sich in ihrer Umgebung sicher und geborgen fühlen.

Die Inklusion ist ebenso ein wesentlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit und fließt in den Alltag ein.

Aus der Beobachtung und Dokumentation der einzelnen Kinder entwickeln unsere pädagogischen Fachkräfte Bildungsangebote. Die Durchführung geschieht z. B. in Kleingruppenarbeiten, alltagsintegrierten und gruppenübergreifenden Angeboten und Projektarbeiten, die sich inhaltlich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren.

Durch die alltags- und kindgerechte Spielumgebung, begleitet von Lernimpulsen der pädagogischen Fachkräfte und das gezielte Einsetzen verschiedener Materialien, hat jedes einzelne Kind die Möglichkeit, Spiel- und Lernerfahrungen zu sammeln, die es für sich und seine ganzheitliche und altersentsprechende Entwicklung benötigt.


 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Die pädagogischen Fachkräfte unserer Einrichtung führen regelmäßig individuelle Beobachtungen durch, um einzelne Entwicklungsschritte der Kinder verfolgen und dokumentieren zu können. Anhand der Beobachtungen erstellen wir eine Bildungsdokumentation in Form von einer Portfolio-Arbeit. Diese Portfolio-Arbeit beinhaltet z. B. Fotos und Entwicklungsberichte der einzelnen Kinder, die die individuellen Entwicklungsschritte beschreiben. Die Familien und Kinder haben jederzeit die Möglichkeit, die Dokumentation einzusehen und gegebenenfalls daran mitzuarbeiten. Am Ende der Kitazeit bekommt jedes Kind seine Bildungsdokumentation zur Erinnerung mit nach Hause.

Aus rechtlichen Gründen benötigen wir zur Anfertigung der Bildungsdokumentation eine schriftliche Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten. Die inhaltlichen Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte bzw. andere Institutionen weitergeleitet.

Partizipation ist für unsere Kindertagesstätte selbstverständlich. Unser Ziel ist es, dass die Kinder lernen, ihre eigene Meinung zu bilden, Verantwortung zu übernehmen und mitzubestimmen. Dies passiert auf unterschiedlichste Weise.

Im täglichen Austausch miteinander äußern die Kinder ihre Wünsche und lernen gleichzeitig das Wohl der anderen Kinder zu berücksichtigen. Gemeinsam gestalten wir unter verschiedensten Aspekten den Tag, beteiligen die Kinder an Planungen und lassen sie mit entscheiden, soweit wir es unter Berücksichtigung der pädagogischen Arbeit und der Sicherheit des einzelnen Kindes vereinbaren können.

Durch Partizipation im Alltag erlangen die Kinder Selbstvertrauen, bilden somit ein hohes Maß an Selbstbewusstsein, können Entscheidungen treffen und gemeinsame Lösungen für Probleme finden.


 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

Uns ist es wichtig eine familienähnliche Atmosphäre zu schaffen, in der sich Kinder, Eltern und das pädagogische Personal wohlfühlen. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist ebenfalls Voraussetzung dafür.

Durch den täglichen Austausch zwischen Eltern und den Fachkräften herrscht eine gute Kommunikation, die ein wichtiger Bestandteil der Elternarbeit darstellt. Regelmäßig bieten wir den Eltern einen Elternsprechtag an, an dem die individuellen Entwicklungsschritte jedes einzelnen Kindes im Hinblick auf die pädagogische Arbeit besprochen werden können.

Veranstaltungen, wie z. B. Feste und Feiern oder Elternabende zu fachbezogenen Themen in der Kita, bieten den Eltern die Möglichkeit, sich an Planung und Gestaltung von diesen zu beteiligen.

Der Elternbeirat kann Belange von Eltern an das pädagogische Personal weitergeben und beratend bzw. vermittelnd zur Seite stehen.

___SUBTEXT___

Die Stadt Paderborn erhebt für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe Elternbeiträge.
Informationen zur Erhebung und Höhe von Elternbeiträgen entnehmen Sie bitte der Satzung der Stadt Paderborn über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen vom 21.11.2018.

Das Verpflegungsentgeld in unserer Kita beträgt 79 € für berufstätige Eltern und 64 € für studierende Eltern pro Monat.

 


 Nach oben

Elternbeitrag

Allgemeine Informationen und Erläuterungen zum Elternbeitrag. Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung - ganz gleich in welcher Trägerschaft - kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die 'positiven' Einkünfte. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Jugendamt Paderborn
Am Hoppenhof 33
33104, Paderborn
Telefon: +49 (5251) 88122970
E-Mail: kita-navigator@paderborn.de

Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr

Montag und Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.