Eltern:
Kath. Kita "St. Franziskus"

Zusammenarbeit

Das Kind steht im Mittelpunkt und ist mit seinen individuellen Bedürfnissen Ausgangspunkt für die Überlegungen und Handlungen der Beteiligten.
Die partnerschaftliche, regelmäßige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften ist eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung des Kindes in der Kindertageseinrichtung. Die Eltern sind dabei die Experten für ihr Kind. Das pädagogische Fachpersonal gestaltet die Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindertageseinrichtung. Wenn das Kind die Beziehung zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften als respektvoll und interessiert erlebt, ist eine wichtige Voraussetzung erfüllt. Das Kind wird sich in der Einrichtung sicher und geborgen fühlen können.

Grundlage für die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften ist der regelmäßige, wechselseitige und vertrauensvolle Austausch. Der Austausch kennt unterschiedliche Kommunikationsformen.
Hierzu gehören vor allem das sogenannte Tür- und Angelgespräch, der kurze Austausch über die Ereignisse und Erlebnisse des Kindes im Tagesablauf, und das regelmäßige Elterngespräch, in dem die Beobachtungen und Dokumentationen zum Kind strukturiert reflektiert werden.

Die Eltern unserer Kita haben die Möglichkeit an folgenden Elterngesprächen teilzunehmen:

  • Kennenlerngespräch vor dem ersten Kindergartentag
  • Eingewöhnungsgespräch, wenn die pädagogischen Fachkräfte und Eltern der Meinung sind, dass die Eingewöhnungszeit des Kindes abgeschlossen ist.
  • Entwicklungsgespräch mit Austausch über die Bildungs- und Entwicklungsprozesse des Kindes - Zeitpunkt diese Gespräches ist der Geburtstag des Kindes.

Die Termine zu diesen Gesprächen werden in Absprache mit den Eltern vereinbart.
Des Weiteren haben die Eltern bei Sorgen und Fragen jeder Zeit die Möglichkeit von sich aus einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternvertreterinnen/Elternvertretern, pädagogischen Fachkräften und Träger ist ein zentraler Baustein zur Verwirklichung des Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages der Kindertageseinrichtung.
Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres findet die Elternvollversammlung statt. Alle Eltern erhalten hierzu eine schriftliche Einladung. Da viele Eltern am Abend keine Möglichkeit zur Teilnahme an der Elternversammlung haben, findet diese in der Regel während der Betreuungszeit der Kinder statt. Hier informieren die pädagogischen Fachkräfte die Eltern über anstehende Projekte, Aktionen, Feste und Feiern im kommenden Kindergartenjahr und stehen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.
Die Elternvollversammlung wählt den Elternbeirat. Der Elternbeirat vertritt die Interessen der Elternschaft gegenüber dem Träger und der Leitung der Einrichtung. Der Elternbeirat hat die Möglichkeit, sich in den Räumen der Kita selbstständig zu treffen und Themen zu beraten.

Elternbeiträge

Die Stadt Paderborn erhebt für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe Elternbeiträge.
Informationen zur Erhebung und Höhe von Elternbeiträgen entnehmen Sie bitte der Satzung der Stadt Paderborn über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen vom 03.07.2020.