Pädagogik:
Städt. Kita "Dahl"

Pädagogisches Profil

Seit 2011 sind wir anerkannter zertifizierter Bewegungskindergarten. Unser Kooperationspartner ist der SV Grün-Weiß Dahl 1921 e. V. Das Thema Bewegung ist in unserer Einrichtung immer präsent, von der Raumgestaltung über Projektarbeit bis hin zur Festgestaltung.
Ein fester Bestandteil des Kindergartenjahres sind in diesem Zusammenhang auch die jährlichen Waldprojekte mit einer Dauer von 4 bis 6 Wochen. Darüber hinaus besuchen unsere Kinder aber auch ohne Projekt sehr häufig den Wald, da sie sich dort frei und ungezwungen in einem sehr anregendem "Raum" bewegen können (auf Bäume klettern, auf Baumstämmen balancieren, mit dicken Ästen am Tipi bauen, Laub in die Luft werfen u.s.w.).
Außerdem nehmen wir seit 10 Jahren mit einem Großteil unserer Kinder am Paderborner Osterlauf und seit 3 Jahren am "Lauf rund um Dahl" teil, um den Kindern auch das Erleben dieser sportlichen Events näher zu bringen.

Schon viele Jahre heißen bei uns die Kinder im letzten Kindergartenjahr "Pfiffikuskinder" und gehen in den "Pfiffikusclub". Dieser "Pfiffikusclub" soll die zukünftigen Schulanfänger aus den 3 Gruppen näher zusammenbringen und sie gemeinsam besondere Dinge erleben lassen (Theaterbesuch, Ausflug, "Schnupper-Lern-Stunden", Plätzchen backen, Experimente, Felix-Fit-Rückenschule usw.).

Seit 2007 betreuen wir in unserer Einrichtung auch Kinder unter 3 Jahren.
Seit 2012 haben wir eine eigene Gruppe für die 2- bis 3-jährigen Kinder, sodass sie im 1. Jahr in einer altershomogenen Gruppe den Kindergartenalltag kennenlernen.
Die Raumgestaltung in dieser Gruppe ist kleinkindgerecht und das Spielangebot altersentsprechend. Insbesondere der Nebenraum lädt hier unsere Jüngsten ein, sich zu bewegen, zu hopsen, zu balancieren oder auf unsicherem Untergrund zu gehen, da er mit Matratzen, Decken, Kissen und schiefen Ebenen ausgestattet ist.

Seit ca. 10 Jahren werden in unserer Kindertagesstätte im Rahmen der Inklusion auch immer wieder Kinder mit erhöhtem Förderbedarf betreut. Hierbei ist uns neben der guten Zusammenarbeit mit den betreffenden Eltern auch der regelmäßige Austausch mit den zuständigen Fördereinrichtungen, den Therapeuten oder den Kinderärzten äußerst wichtig.

Pädagogische Schwerpunkte

  • Teiloffenes Konzept
  • Bewegung
  • Wald- und Umweltpädagogik

Bildungsdokumentation

In unserer Kindertageseinrichtung schreiben wir die sogenannten Bildungs- und Lerngeschichten, die auf einer genauen, schriftlich festgehaltenen Beobachtung jedes einzelnen Kindes basieren. Diese Beobachtungen werden im Team besprochen, nach unterschiedlichen Lerndispositionen ausgewertet und als Brief an das jeweilige Kind verschriftlicht.

Die Erzieherin/Der Erzieher liest diesen Brief dem Kind vor. Anschließend darf das Kind den Brief in sein Portfolio heften. Diese Dokumentation dient uns als Grundlage für die Entwicklungsgespräche mit den Eltern.

Neben diesen Bildungs- und Lerngeschichten sammeln die Kinder in ihren Ordnern "Könnerzettel", Interviews, Geburtstagsfotos, Gruppenlerngeschichten und natürlich auch viele Fotos aus dem Kindergartenalltag sowie selbstgemalte und gebastelte Werke.
Alles zusammen ergibt eine gute Übersicht der Entwicklung.

Bildungsangebot

Grundlage für das Bildungsangebot unserer Kindertageseinrichtung ist die Bildungsvereinbarung des Landes NRW mit 10 aufgelisteten Bildungsbereichen.
Unser Auftrag ist, die Familien in ihrer Erziehungs- und Bildungsarbeit zu unterstützen und zu ergänzen. Wir begleiten, unterstützen und bestärken die Kinder auf ihrem Weg zu selbstständigen, selbstbewussten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten.

Selbstverständlich beschäftigen wir uns in unserer Einrichtung mit allen Bildungsbereichen. Besonders hervorheben wollen wir aber den Bereich Bewegung, da wir ein zertifizierter Bewegungskindergarten sind. Mit diesem Bereich sind immer auch andere Bildungsbereiche verknüpft, z. B. der Bereich Sprache, indem man artikuliert, was man tut, wie man sich dabei fühlt, was man ausprobieren möchte usw. Aber auch die Sinneswahrnehmung, der mathematische und der kreative Bereich sind eng mit der Bewegung verbunden.

Im musikalischen Bereich sind unsere Kinder auch gerne aktiv. Hinzu kommt, dass sich alle Gruppen einmal  pro Woche zum "Gemeinsamen Singen" treffen.

Im Bereich Mathematik gehen wir jedes Jahr mit den 4- bis 5-jährigen Kindern für ca. 10 Wochen ins "Zahlenland", wo wir den Zahlenraum von 1 bis 10 ganz intensiv kennenlernen.

Natur und Umwelt lernen unsere Kinder im jahreszeitlichen Rhythmus kennen, da wir uns im Alltag und insbesondere bei Spaziergängen nach den Fragen und Interessen unserer Kinder richten. Mit Bilderbüchern, Geschichten und Bastelangeboten werden die Erlebnisse bei den Kindern vertieft und verinnerlicht.

Partizipation

In unserer Einrichtung gibt es 4 Gruppen, zu denen die Kinder ein starkes Zugehörigkeitsgefühl entwickeln. Dennoch wollen und sollen die Kinder gruppenübergreifend überall spielen und mit ihren Freunden zusammen sein dürfen. Die Kinder dürfen wählen, was, wo und mit wem sie spielen wollen. Hierfür sind klare Strukturen und einfache Regeln notwendig, die von allen Kindern und Erzieherinnen/Erziehern getragen werden können.

Bei vielen Aktionen werden die Kinder an den Entscheidungen beteiligt.

  • Was soll es beim gemeinsamen Frühstück geben?
  • Wohin soll unser Spaziergang führen?
  • Womit wollen wir Turnen?
  • u. v. m

Innerhalb ihrer Gruppen dürfen die Kinder mitentscheiden, wenn es um Themen der Projektarbeit oder um die Gestaltung der Gruppenräume geht.

Besonders unsere zukünftigen Schulanfänger lernen im Rahmen des "Pfiffikusclubs" mitzuentscheiden und demokratische Beschlüsse zu akzeptieren.