Eltern:
Städt. Kita "Römerstraße"

Zusammenarbeit

In unserer Kita herrscht ein familienfreundliches und wohlwollendes Klima. Wir betrachten unsere Einrichtung als einen Raum, in dem wir Eltern wertschätzend, mit Akzeptanz und Interesse begegnen.

Eine gelungene, im Alltag gelebte Erziehungspartnerschaft sehen wir als gemeinsame Aufgabe und Herausforderung beider Seiten an. Die aktive Einbeziehung der Eltern in unser Kitageschehen ist uns sehr wichtig, um so für das Kind von Anfang an eine gute Bildungsqualität sicherzustellen.
Gesetzlich ist das Mitwirkungsrecht der Eltern fest verankert und leitet sich aus dem KiBiz ab. Die Zusammenarbeit mit Eltern findet in unserer Kita in unterschiedlichen Formen statt.

Ein erstes Kennenlernen der Eltern geschieht in der Regel bei der persönlichen Anmeldung des Kindes.
Wir stellen unseren pädagogischen Schwerpunkt vor, zeigen unsere Räumlichkeiten und klären soweit wie möglich bereits offene Fragen bezüglich Betreuungsumfang, Gruppenwünsche und weiterer Besonderheiten.
Am Infoabend gibt es dann Formulare, Kurzinfos sowie Erläuterungen zum Tagesablauf und weitere offene Fragen werden geklärt. Den Eltern wird die Bedeutung des Eingewöhnungsmodells vorgestellt und sie lernen die Gruppe und die Bezugserzieherin/den Bezugserzieher kennen.

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres findet in der Elternvollversammlung die Wahl der einzelnen Gremien statt.
Der hier gewählte Elternbeirat vertritt die Interessen der Eltern und trifft sich mehrmals im Jahr, um in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit die Arbeit der Einrichtung zu unterstützen. Er lädt ein zum Elterncafé und unterstützt Angebote wie die Fahrten zum Schwimmbad, den Fotoverkauf und die Abschiedsfeier der Schulanfänger.
Im Rat der Tageseinrichtung werden Öffnungs- und Schließungszeiten, Anmeldesituation, Raum- und Betreuungsangebot, Personalsituation, Grundsätze der Erziehungs- und Bildungsarbeit usw. mit Leitung, Kitapersonal und Träger abgestimmt.

Eine zentrale Rolle spielen bei uns die Elterngespräche.
Diese finden in Tür- und Angelgesprächen, Reflexionsgesprächen nach Hospitationen, zum Ende der Eingewöhnungszeit, der BISC-Testung, in regelmäßigen Entwicklungsgesprächen und runden Tischen statt.
Wir beraten und begleiten Eltern bei der Einschulung und in Erziehungsfragen. Dazu bietet unsere Kita die Triple P-Kurzberatung an, die dazu dient, die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken.

Im Laufe eines Kindergartenjahres erfahren wir tatkräftige Unterstützung durch die Eltern,  bei der Durchführung der zweimal jährlich stattfindenen Flohmärkte, in Form von Spendenbeiträgen zu Festen und Feiern u.v.a.m.
In unserer Kita hat sich ein sehr aktiver Förderverein etabliert, der sich maßgeblich um Spendenbeiträge kümmert, mit denen viele Bewegungs- und Turnmaterialien angeschafft wurden, aber auch Sonderveranstaltungen gefördert werden.

Elternbeiträge

Die Stadt Paderborn erhebt für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe Elternbeiträge.
Informationen zur Erhebung und Höhe von Elternbeiträgen entnehmen Sie bitte der Satzung der Stadt Paderborn über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen vom 03.07.2020.

Angaben zur Höhe des Essensgeldes erhalten Sie hiehttp://mein-digiport.de/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/26787/showr.