Pädagogik:
Städt. Kita "Sprungbrett"

Pädagogisches Profil

Als ein Ort des Lernens und des Miteinanders bietet unsere Einrichtung Raum für vielfältige soziale und bildende Entwicklungsimpulse. Wir haben unsere Einrichtung so gestaltet, dass die Kinder in vertrauensvoller Umgebung zu aktivem und selbstbestimmtem Handeln angeregt werden.
Den methodischen Schwerpunkt bildet das kindliche Spiel, das im Tagesablauf den größten Raum einnimmt. Spielerisch und mit allen Sinnen entwickeln sich Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeit und erwerben so zahlreiche Fähigkeiten, die eine wichtige Grundlage zur weiteren Lebensbewältigung bilden.
Die Bildungsangebote unterliegen dem Prinzip des ganzheitlichen Lernens und werden über alle Sinne vermittelt.

Pädagogische Schwerpunkte

  • Teiloffenes Konzept
  • Situationsorientierter Ansatz

Bildungsdokumentation

Zur Dokumentation des kindlichen Lernens werden in unserer Einrichtung die Bildungs- und Lerngeschichten verbindlich umgesetzt.
In Lerngeschichten, die in Briefform verfasst werden, dokumentieren die Erzieher/innen, wie sich ein Kind mit seiner Umwelt auseinandersetzt und dabei mit all seinen Sinnen lernt. Durch regelmäßige Beobachtungen eines jeden Kindes wird diesem eine ganz besondere Aufmerksamkeit zuteil, die darauf abzielt, individuelle Bildungswege und Lernchancen zu erkennen und zu fördern.
Von besonderer Bedeutung sind aber die persönlichen Lernstrategien, Fähigkeiten und Motivationen der Kinder, die hier deutlich zum Ausdruck kommen und von den Fachkräften aufgegriffen und unterstützt werden.
Auf dieser Grundlage werden die Bildungsangebote geplant und spiegeln so die Lebenswelt des Kindes wieder.

Bildungsangebot

  • Gesundheits- und Bewegungsförderung
  • "Mach mit bei Felix Fit" - Präventionsprojekt zur Gesundheitserziehung
  • Natur- und Kulturerfahrung
  • Rhythmisch-musikalische Förderung
  • alltagsintegrierte Sprachbildung
  • BISC und HLL
  • individuelle, entwicklungsbezogene Förderangebote und Projekte
  • "Literatur-Bar": Leihbibliothek für Kinder und Eltern

Partizipation

Unserem pädagogischen Auftrag liegt das humanistische Menschenbild zu Grunde.
Werte der Selbstbestimmung, der Selbstbildung, der Wertschätzung, der Würde und des gegenseitigen Respekts, der Verantwortung für sich selbst und dem Nächsten gegenüber begründen eine altersgemäße Beteiligung aller Kinder an Prozessen und Entscheidungen, die das Miteinander in unserer Einrichtung betreffen. Dies gilt insbesondere für die individuellen Bildungsangebote sowie für die Gestaltung der Räume, der Spielbereiche, Feste und Feiern. Nach demokratischem Grundsatz gilt bei Entscheidungen der Mehrheitsbeschluss.